C-Jugend startet mit zwei Siegen

Lena Kaden warf 15 Tore.
Lena Kaden warf 15 Tore.

shz.de von
23. Januar 2015, 09:58 Uhr

Mit zwei Siegen starteten die C-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz erfolgreich in die Landesliga-Zwischenrunde, die in Turnierform ausgetragen wird. Der HSG-Nachwuchs besiegte in der Fockbeker Bürgermeister-Schadwinkel-Halle zunächst den DJK Lübeck mit 21:14 (12:7) Toren und nach zehnminütiger Verschnaufpause die HSG Fockbek mit 19:13 (7:4).

Nach anfänglichem Rückstand fand man gut in das Turnier und konnte sich bereits im ersten Abschnitt über 6:2 und 10:6 bis zum 12:7 zur Pause absetzen. Die Abwehr zeigte Konsequenz, und im Angriff gelangen immer wieder erfolgreiche 1 gegen 1-Aktionen. Durch Unkonzentriertheiten wurde es beim 15:12 noch einmal eng, letztlich gelang es aber über Tempo, den Vorsprung bis zum 21:14-Endstand auszubauen. Nach zehnminütiger Pause pfiff der Unparteiische das Spiel gegen die Gastgeberinnen an. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit legte die HSG immer wieder eine knappe Führung vor, setzte sich aber nicht entscheidend ab. Mit hohem kämpferischen Einsatz erhöhte das Team im zweiten Durchgang den Vorsprung auf 13:7. Die letzten Minuten entwickelten sich zu einem Kraftakt, nach dem der 19:13(7:4)-Erfolg feststand.

„Dieser Modus erfordert ein hohes Maß an Kraft und Kondition“, sagte Trainerin Petra Stock, die die 15fache Torschützin Lena Kaden besonders lobte. Für die HSG spielten in Fockbek Marina Dose im Tor sowie Lena Kaden (15), Levke Stöver (11), Joana Möhring (5), Ylva Brandenburg, Mieke Rusch (je 3), Melissa Cornils, Hannah Lis und Leonie Leder
(je 1).

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen