Lübecker Hafen : Bundespolizisten stellen 17 unerlaubte Einreisen aus Schweden fest

Raissa Waskow von 28. September 2020, 14:35 Uhr

Die Menschen stammen ursprünglich aus Afghanistan und dem Iran. Sie wollten über Deutschland nach Frankreich gelangen.

Lübeck | Am vergangenen Wochenende hat die Kieler Bundespolizei bei der Grenzüberwachung am Lübecker Hafen im Ortsteil Travemünde 17 Menschen kontrolliert, die ohne Ausweis unterwegs waren oder nicht die erforderlichen Einreisedokumente vorweisen konnten. Menschen kamen aus Afghanistan und dem Iran Die Beamten nahmen die Personen mit zur Dienststelle, um deren ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen