Malente : BUND beseitigt wilde Müllkippe in Malente

Am Ende der Aufräumaktion war ein ganzer Pkw-Anhänger mit Müll gefüllt.
Am Ende der Aufräumaktion war ein ganzer Pkw-Anhänger mit Müll gefüllt.

Am Ende der Aktion an der Malenter Au kommt ein ganzer Pkw-Anhänger mit Unrat zusammen – von einer Matratze über Teppichreste bis zu Verpackungsmüll.

Avatar_shz von
01. November 2018, 13:45 Uhr

Die Malenter Ortsgruppe des BUND hat das trockene Herbstwetter genutzt, um am letzten Sonntag des Oktobers hinter den eigenen Streuobstwiesen an der Malenter Au eine wilde Müllkippe zu beseitigen. Am Ende der Aktion hatten die Naturschützer einen Anhänger voll Müll gesammelt und staunten über das Ergebnis: eine Matratze, Teppichreste, Bleche, eine Radnabe, Kleidung, ein Lautsprecher, mehrere Eimer mit Altglas und säckeweise Verpackungsmüll hatten sich angesammelt.

„Wir sind erschrocken über die Rücksichtlosigkeit, mit der einige Mitbürger mit ihren Abfällen umgehen“, sagte Ortsgruppensprecher Dietmar Bethge nach der Aktion. Der BUND ruft insbesondere die Schüler auf, die den Bahndamm als Schulweg nutzen, ihren Müll nicht arglos in die Büsche zu werfen. Bei der Entsorgung des gesammelten Abfalls wurde die Aktion des BUND vom Bauhof in Malente unterstützt.

Der BUND Malente lädt Interessierte zum Mitmachen ein. Die Ortsgruppe trifft sich an jedem ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Thomsen-Kate, Marktstraße 13. Informationen gibt Dr. Dietmar Bethge unter Telefon 04523/9840295.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen