Bujendorfer gewinnen mit Glück

shz.de von
26. Oktober 2015, 10:56 Uhr

Die Bujendorfer Spielvereinigung musste sich in der Fußball-Kreisklasse A den 3:2(1:2)-Sieg beim SV Großenbrode hart erarbeiten und hatte am Ende sogar Glück. Die offensive Ausrichtung der Großenbroder lag den Bujendorfern nicht, die sich nur wenige Chancen erarbeiteten.

Nach einem Solo von Tom Clausen fiel das zu dem Zeitpunkt überraschende 1:0 (15.). Im direkten Gegenzug erzielte Felix Severin für Großenbrode das 1:1. Die Partie verflachte. Nach einem Fehlpass der Gastgeber erzielte Lars Jürgensen das 2:1 (30.). Nach dem Seitenwechsel waren die Bujendorfer zwar überlegen, doch die Gastgeber schossen durch Eike Helmut Doyen den 2:2-Ausgleich (60.). Nach einem Freistoß von Leif Krause markierte Lars Jürgensen das 3:2 (71.). „Das war unsere schlechteste Saisonleistung. Ohne Laufbereitschaft werden wir am Wochenende im Spitzenspiel gegen Heiligenhafen große Probleme haben. Doch wir werden uns am Sonntag von einer anderen Seite zeigen“, sagte der Bujendorfer Trainer Andreas Pump.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen