zur Navigation springen

Bujendorf peilt den nächsten Meistertitel an

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 13.Okt.2014 | 12:06 Uhr

Die Bujendorfer Spielvereinigung muss sich nach dem 2:1(1:1) gegen den SV Heringsdorf langsam die Favoritenrolle für den Meistertitel in der B-Klasse anfreunden. Bereits jetzt hat die Mannschaft um das Trainergespann Andreas Pump und René Welte sieben Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten TSV Lensahn II.

Die Gäste erwischten am Sonntag den besseren Start. Mit zunehmender Spieldauer fand Bujendorf in sein gewohntes Spiel. Lukas Krause schlug einen langen Ball in den gegnerischen Strafraum. Timo Papendorf verlängerte per Kopf auf Marcel Kramp, der das 1:0 erzielte (32.). Kurz vor der Pause verschätzte sich die Bujendorfer Abwehr und der Gegner konnte nur per Foul im eigenen Sechzehner gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Heinritz zum 1:1 (43.). In
den zweiten 45 Minuten
wurde das Spiel etwas robuster geführt. Nach 77 Minuten schoss Uwe Hobmeier aus
20 Metern das 2:0. Harmsdorf dezimierte sich mit zwei Gelb-Roten Karten selbst (85., 88.).

„Wir sind der verdiente Sieger des Spiels. Wir hatten die besseren Chancen und haben gezeigt, dass Fußball ein Sport ist, der Spaß machen soll“, sagte der Bujendorfer Trainer Andreas Pump nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen