Bujendorf: Mit 70 Prozent Ballbesitz zum 3:2-Sieg

Die Bujenorfer Stefan Schmeisser (links) und Lasse Schleuß nehmen den Fehmaraner Lasse Delfskamp in die Zange.
Die Bujenorfer Stefan Schmeisser (links) und Lasse Schleuß nehmen den Fehmaraner Lasse Delfskamp in die Zange.

Fußball-Kreisklasse A: Bujendorfer Spielvereinigung bringt einen 3:2(1:0)-Sieg von der Insel Fehmarn mit

Avatar_shz von
09. Oktober 2018, 21:12 Uhr

Die Bujendorfer Spielvereinigung gewann in der Fußball-A-Klasse bei der Reserve der SG Insel/Fehmarn mit 3:2(1:1) Toren. In der ersten Halbzeit bestimmten die Bujendorfer das Spiel, versäumten es aber, mehr Tore zu schießen.

Joshua Holtz erzielte das 1:0 (41.). Nur eine Minute später glich Justin Scheel zum 1:1-Pausenstand aus (42.). Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste am Drücker. Tom Clausen und Marcel Maasch kamen in der zweiten Hälfte zu ersten Chancen (51.).

Nach einer Ecke erzielte Jurek Formella das 2:1 (53.). Fünf Minuten später gab es Elfmeter für Bujendorf. Marcel Kramp scheiterte aber an dem Schlussmann Florian Nietmann (58.). Drei Minuten später schoss Marcel Maasch das 3:1 (61.). Matthias Jährig verkürzte dann auf 2:3 (67.).

„Wir haben heute spielerisch die komplette Partie bestimmt. Gefühlt hatten wir 70 Prozent Ballbesitz, viele Chancen kreiert, aber dreimal nur Aluminium getroffen. Das war eine starke Mannschaftsleistung“, fand der Bujendorfer Trainer Andreas Pump und hob die Leistung von Torhüter Nic Dahlem hervor.

Die Bujendorfer führen die Tabelle der Kreisklasse A nach neun Spielen mit 24 Punkten an, auf den TSV Selent als Tabellenzweiten haben sie sieben Punkte Vorsprung. Beachtlich auch das Torverhältnis von 48:10.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen