Bürgerpreis für Elke Malchau

Für ihr Engagement in der Seniorenarbeit überreichten Bürgervorsteher Rainer Geerdts (li.) und Bürgermeisterin Tanja Rönck (re.) den Bürgerpreis an Elke Malchau.
Für ihr Engagement in der Seniorenarbeit überreichten Bürgervorsteher Rainer Geerdts (li.) und Bürgermeisterin Tanja Rönck (re.) den Bürgerpreis an Elke Malchau.

shz.de von
15. Januar 2018, 23:42 Uhr

In seiner Laudatio lud Bürgervorsteher Rainer Geerdt zu einem Gedankenexperiment ein. Man möge sich vorstellen, alleine und einsam später im Seniorenheim zu leben. Die Nachbarin aber bekomme immer Besuch ihrer Tochter und langsam wachse der Neid. Also beginne die Tochter, sich auch um die anderen Bewohner des Heimes zu kümmern.

Diese Tochter gibt es wirklich. Seit 2004 sorgt Elke Malchau dafür, dass das Leben nicht mehr ohne die Bewohner der Malenter Seniorenwohnheime Auetal und Godenblick stattfinde. Dieses Engagement mündete schließlich darin, dass Malchau seit vier Jahren Vorsitzende des Malenter Seniorenbeirates ist. Dafür wurde die 72-Jährige nun mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet. „Wir danken Ihnen für Ihre Ideen und Ihre Energie, mit denen Sie so vielen Menschen Freude und Lebensmut bereiten“, begründete Geerdts die Ehrung.

„Ich habe kein Helfersyndrom“, erklärte Malchau, wie es zu insgesamt sieben Ehrenämtern kommt. „Ich habe nur Lust und Spaß, Älteren das Leben schöner zu machen.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen