Bürgerinitiative: Rolf Röhling tritt zurück

Rolf Röhling ehrte Gabriele Steffen für ihr Engagement.
Rolf Röhling ehrte Gabriele Steffen für ihr Engagement.

shz.de von
20. Februar 2017, 15:24 Uhr

Die Bürgerinitiative, die gegen die Ausweitung des Kiesabbaus in Kreuzfeld kämpft, muss sich einen neuen Vorsitzenden suchen. Rolf Röhling (Foto) gibt das Amt vorzeitig auf. Die Jahresversammlung des 2014 gegründeten, gut 40 Mitglieder starken Vereins „Pro Mensch, Pro Natur, Pro Tierwelt – gegen weiteren Naturabbau im Zentrum der Holsteinischen Schweiz“ findet am Montag, 27. Februar, ab 19.30 Uhr im Restaurant „Fährhaus Niederkleveez“ statt. Dort solle zunächst für den Rest der Amtsperiode von einem Jahr ein neuer Vorsitzender gewählt werden, erklärte Röhling. Einen Kandidaten gebe es aber noch nicht. Zu den Gründen für den Rücktritt werde er sich bei der Jahresversammlung äußern, kündigte der Kreuzfelder an. Außerdem stehen turnusgemäß die Posten des zweiten Vorsitzenden und des Kassenwarts zur Neubesetzung an. Hier wollten Rüdiger Manicke und Birgit Rocholl wieder antreten, sagte Röhling.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen