Bürgerentscheid per Brief

Umstrittenes Gebäude: Die Stadtvertretung hat beschlossen, das Haus des Gastes abzureißen, eine Bürgerinitiative zur Rettung des Gebäudes hat ausreichend Stimmen für einen Bürgerentscheid erhalten, der am 15. Februar stattfindet.
Umstrittenes Gebäude: Die Stadtvertretung hat beschlossen, das Haus des Gastes abzureißen, eine Bürgerinitiative zur Rettung des Gebäudes hat ausreichend Stimmen für einen Bürgerentscheid erhalten, der am 15. Februar stattfindet.

Die Abstimmung über die Zukunft des Hauses des Gastes hat begonnen: Briefunterlagen stehen bereit

von
16. Januar 2015, 14:02 Uhr

Der Bürgerentscheid über das Haus des Gastes findet am Sonntag, 15. Februar, statt, er wirft aber seine Schatten voraus: Im Sitzungssaal des Eutiner Bauamtes (Lübecker Straße 17) können Unterlagen zur Teilnahme per Brief angefordert werden.

Nach Auskunft des Rathauses wird beim Bürgerentscheid einiges anders sein als bei Wahlen: So spreche man nicht von einer Wahl, sondern von einer Abstimmung. Stimmberechtigte erhielten keine Wahlbenachrichtigungskarte, sondern einen Abstimmungsbrief – obwohl der inhaltlich identisch sei. Außerdem bekämen alle Stimmberechtigten eine zweiseitige Liste von Argumenten für und gegen einen Abriss des Hauses.

Auf der Rückseite des Abstimmungsbriefes stehe der Antrag für die Briefabstimmung. Dieser muss, wer per Brief abstimmen möchte, ausgefüllt und unterschrieben werden. Wer für jemand anderes Unterlagen beantragen oder abholen möchte, braucht eine Vollmacht. Wer am Abstimmungstag im Stimmbezirk seine Stimme abgeben möchte, nimmt den Abstimmungsbrief dorthin mit.

Briefunterlagen können auch über das Internet beantragt werden. Anleitungen stehen auf der Startseite (www.eutin.de) unter dem Punkt „Interessantes“. Bei der Einteilung der Stimmbezirke hat sich im Vergleich zur Kommunalwahl eine Änderung ergeben: Das Abstimmungslokal in Sielbeck wird im „Jagdschlösschen am Ukleisee“ sein.

Das Briefabstimmungslokal im Bauamt hat geöffnet: Montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr. Fragen rund um die Briefabstimmung werden unter Telefon 04521/793-379 beantwortet.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen