zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 06:19 Uhr

Bücherbus hat den Fahrplan angepasst

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Vier Haltestellen werden nicht mehr angefahren, dafür gibt es zwei neue

Eine grundlegende Erneurung hat der Fahrplan des Bücherbusses Ostholstein Mitte vergangenen Jahres erfahren. Leichte Änderungen sind noch einmal mit Beginn dieses Jahres erfolgt, berichtet Tabea Mau, die Leiterin der rollenden Leihbücherei, die vor 33 Jahren gegründet wurde und seitdem 22 Gemeinden in Ostholstein mit Medien aller Art versorgt.

Zu den Neuerungen gehören: Es wurden zehn Haltestellen auf andere Tage und damit meistens spätere Uhrzeiten verlegt. Dazu zählt Manhagen am Feuerwehrhaus (neu montags 14.15- 14.30 Uhr), Riepsdorf (Kirche) und Gosdorf (nun dienstags), Schulendorf und Schürsdorf (Donnerstag und Dienstag getauscht), Quisdorf (neu donnerstags), Neversfelde (donnerstags), Mönchneversdorf (montags), Bockholt (donnerstags) und Kindergarten Bujendorf (der Halt ist auf einen anderen Freitag verlegt worden).

Es gibt zwei neue Haltepunkte: in Großenbrode „Hinter den Höfen 14 / Alte Post“ und in Kabelhorst „Bushaltestelle Schmiedeberg“. Vier Haltestellen wurden wegen mangelnder Nutzung gestrichen: in Großenbrode das Rathaus und der Ortsteil Lütjenbrode sowie Krummsee und Nienrade. Daneben hätten sich viele Uhrzeiten minimal verändert, da die Fahrzeiten angepasst worden seien.

Tabea Mau: „Unterm Strich ziehen wir eine positive Bilanz im Hinblick auf unsere Fahrplanumstellung vom 17. Juni 2013. Viele unserer Stammkunden besuchen uns inzwischen wöchentlich.“ Positive Reaktionen spiegelten sich auch in den Kommentaren von Lesern im Gästebuch der Homepage.

Der Bücherbus hat, wie Tabe Mau weiter berichtet, etwa 2000 Stammkunden, die ihn an 132 Haltestellen aufsuchten. Diese Haltestellen werden von der Bibliothekarin Tabea Mau (28) und Busfahrer Volker Andresen (41) in einem Zeitraum von drei Wochen angefahren.

Im vergangenen Jahr seien im Bücherbus 80 000 Medien entliehen worden. Zum Bestand gehörten Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele, Zeitschriften und einiges mehr. Jeder könne Kunde werden: Die Jahresgebühr für Erwachsene beträgt 14 Euro, für die Familienkarte 20 Euro. Kinder und Jugendliche leihen kostenlos. Als Ausleihfristen gelten drei oder sechs Wochen. Wo und wann die Fahrbücherei Station macht sowie weitere Infos über den Bücherbus und sein Medienbestand steht im Internet.

www.fahrbuecherei14.de



zur Startseite

von
erstellt am 08.Feb.2014 | 13:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen