BSG mit personellen Sorgen

shz.de von
12. Oktober 2015, 12:56 Uhr

Die Fußballerinnen der BSG Eutin verloren in der Verbandsliga Süd beim SV Neuenbook/Rethwisch 0:2(0:1). Die Eutinerinnen reisten personell geschwächt an. Vier Spielerinnen aus der Reserve ergänzten den Verbandsligakader.

Die BSG verteidigte tief und setzte mit der schnellen Yasmin Lunau im Sturm auf Konter. Nach 20 Minuten kam Nele Rosenau zu einer Chance, scheiterte aber aus sieben Metern an Torfrau Franziska Kielack. Die Gastgeberinnen erhöhten zum Ende der ersten Spielzeit den Druck, so dass Jasmin Grüntz das 1:0 erzielte (40.). In der zweiten Hälfte erhöhte Meike Scheppelmann auf 2:0 (52.). Bei der BSG fehlten die Kräfte, um das Blatt zu wenden. „Einen großen Dank an die Spielerinnen der zweiten Mannschaft. Jetzt heißt es, die Kräfte für die nächsten zwei Heimspiele zu bündeln“, sagte BSG-Trainer Sören Hüttmann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen