zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. August 2017 | 23:33 Uhr

BSG fehlt die Ordnung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutiner Fußballerinnen verlieren in der Verbandsliga Süd 0:3(0:0) gegen den VfL Oldesloe

Die Fußballerinnen der BSG Eutin verloren am Sonnabend in der Verbandsliga Süd 0:3(0:0) gegen den VfL Oldesloe. Die Eutinerinnen verpassten damit den Anschluss ans obere Tabellendrittel und stehen mit fünf Punkten auf dem zehnten Platz.

Die Gastgeberinnen mussten den Stormarnerinnen mehr Spielanteile überlassen, standen aber in der Defensive sehr kompakt und ließen in den ersten 45 Minuten wenig Torchancen zu. In der Offensive blieben die Eutinerinnen aber zu harmlos. Gerade im Spielaufbau haperte es erneut. Die Bälle gingen schnell verloren, Pässe wurden zu hastig abgespielt, es fehlte die Ordnung im Spielaufbau. So ging es torlos in die Pause.

Während die Eutinerinnen in der ersten Hälfte noch defensiv mithielten, konnten sie in den zweiten 45 Minuten die Gegentore nicht mehr verhindern. Nach dem Seitenwechsel fing sich die BSG im Vorwärtsdrang einen Konter ein. Die Oldesloer Torhüterin Jule Siepelt spielte einen langen Ball, den
Theresa Lienau eroberte und zum 1:0 vollendete (49.). In der Folgezeit hatte die BSG ihre beste Phase in der Offensive, vergab jedoch die Chance auf den Ausgleich. Nach einem Foul an Luise Köstel entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den VfL Oldesloe. Nelly Wilke verwandelte zum 2:0, obwohl Torfrau Janine Feldmann noch mit den Fingerspitzen am Ball war (56.). Nach Zuspiel von Jaqueline Jäger erzielte Lena-Mareike Borrek das 3:0 (81.).

Die Trainer Sören Hüttmann und Sebastian Heyer ärgerten sich, weil die Gegentore erneut nach Eutiner Fehlern entstanden sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen