zur Navigation springen

BSG Eutin verliert nach früher Führung auf Fehmarn

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die BSG Eutin bot in der Fußball-Kreisliga Ostholstein bei er SG Fehmarn/Landkirchen eine ansprechende Leistung, verlor am Ende dennoch mit 1:4(1:1) Toren. Dabei waren die Eutiner früh in Fphrung gegangen.

Dominik Pallazzoni erlief eine zu kurze Rückgabe zum Torhüter und traf zum 1:0 (5.). Die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Dennis Petersen glich zum 1:1 aus (15.). Fehmarn/Landkirchen hatte die größeren Spielanteile, fand gegen lauffreudiger Eutiner aber nur selten den Abschluss. Die BSG kam zu Kontern, konnte diese aber nicht zu Ende spielen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Fehmaraner den Druck und kamen zu einigen Möglichkeiten. In der 70. Minute leistete sich die bis dahin wachsame Eutiner Verteidigung eine Unachtsamkeit, Peter Minch kam nach einem schnell ausgeführten Freistoß aus spitzem Winkel zum Torschuss und erzielte das 2:1. Bei Eutin ließen die Kräfte ein wenig nach, Minch konnte nach Einzelleistung auf 3:1 erhöhen (80.). Lasse Brandt traf nach einem Konter zum 4:1 Endstand (87.).

Trotz der Niederlage war BSG-Trainer Heiko Müller mit dr Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „Der Landkirchener Sieg ist natürlich verdient, wir konnten uns aber teuer verkaufen und haben uns nach unseren Möglichkeiten ordentlich präsentiert.“

zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2015 | 17:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen