BSG Eutin verdient sich einen Auswärtspunkt

shz.de von
29. Oktober 2013, 00:31 Uhr

Die BSG Eutin hat einen Achtungserfolg mit dem 2:2(1:2) beim Tabellenvierten der A-Klasse, dem TSV Gremersdorf, erzielt. Dabei ginge die BSG sehr
defensiv zu Werke.

Zunächst jedoch kassierten die Gäste das frühe 0:1 durch den Gremersdorfer Kapitän Fabian Steinfeld (3.). Die Eutiner blieben bei ihrer Taktik, standen tief und beschränkten sich auf Konter. Das zahlte sich aus. Die BSG konterte in der 22. Minute durch Julian Brunstein zum 1:1. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Tom Lunau sogar das 2:1 für die BSG (46.). Kurz nach dem Seitenwechsel glich Fabian Steinfeld zum 2:2 aus (48.).

„Wir haben mit unserer Kontertaktik gegen spielerisch bessere Gremersdorfer verdient einen Punkt geholt. Die Mannschaft hat gekämpft. Und endlich haben wir auch wieder Tore geschossen“, freute sich BSG-Trainer Heiko Müller.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen