zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 10:47 Uhr

BSG Eutin hat den längeren Atem

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die BSG Eutin gewann in der A-Klasse mit 3:0(1:0) gegen den SV Göhl. Beide Mannschaften spielten eine intensive erste Halbzeit. Die Gäste warfen gegen die Offensivbemühungen der Eutiner ihre Kampfkraft in die Waagschale. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten die ersten 45 Minuten.

Die Eutiner verbuchten erste Chancen durch Daniel von Baschle und Paul Preus. In der 33. Minute behielt Julian Brunstein nach einem Freistoß in den Göhler Strafraum die Ballkontrolle und verwandelte aus etwa zehn Metern zum 1:0. Mit dem knappen Vorsprung ging eine temporeiche erste Hälfte zuende.

Nach dem Seitenwechsel zollten die Gäste dem schnellen Spiel Tribut und die BSG gewann mehr und mehr Kontrolle über die Partie. Tom Lunau wurde während eines Angriffs durch ein Foul gestoppt. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Tobias Reinholdt verwandelte zum 2:0 (61.). In der 69. Minute setzte sich Tom Lunau auf der rechten Seite durch und passte auf Daniel von Baschle, der bis zur Grundlinie lief und Lucas Radloff im Angriffszentrum mit einem genau getimten Zuspiel zum 3:0-Endstand bediente. „Wir haben das Spiel verdient gewonnen, da wir mehr Spielanteile und Chancen hatten. Der SV Göhl hat in der ersten Halbzeit sehr gut dagegengehalten. Dann allerdings ist den Gästen die Kraft ausgegangen und wir haben uns durchgesetzt“, meinte BSG-Trainer Heiko Müller nach dem Abpfiff.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Sep.2014 | 18:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen