zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 08:31 Uhr

BSG Eutin entthront Spitzenreiter

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Kreisklasse A: Tabellenführer TSV Gemersdorf muss sich mit einem 1:1 begnügen – und wird vom Bosauer SV überflügelt

Die BSG Eutin krönte eine starke Leistung mit einem 1:1(0:0)-Unentschieden gegen den TSV Gremersdorf. Mit dem Unentschieden entthronten die Eutiner den Gegner, der die Tabellenführung an den Bosauer SV verlor.

Von Beginn an machten die Gastgeber Druck, die Gremersdorfer kamen mit dem kampfbetonten Auftritt der BSG nicht zurecht. Die verbissenen Zweikämpfe im Mittelfeld ließen auf beiden Seiten kaum Ballstafetten zu. Doch obwohl die BSG optisch einen Tick besser wirkte, haperte es erneut an den Möglichkeiten. Die besten Chancen auf Seiten der Eutiner hatten Tobias Reinholdt und Björn Eggers. Reinholdt schoss frei stehend am Tor vorbei und Eggers rutschte beim Schussversuch weg. Auch Gremersdorf kam zu Möglichkeiten, kam jedoch an der Abwehr oder Torhüter Sven Rüting nicht vorbei. Nach dem Wiederanpfiff knabberten die Gäste weiterhin an der offensiven Ausrichtung der Eutiner. In der 66. Minute jubelten die Gremersdorfer doch. Nach einer Ecke erzielte Maximilian Bormann aus dem Gewühl heraus das 0:1. Die Eutiner ließen die Köpfe nicht hängen und setzten ihre Spielweise fort. Alexander Knappe mit einem Kopfball und Julian Brunstein verpassten den Ausgleich. In der 90. Minute schoss Moritz Beckmann aus 16 Metern auf das Tor. Der Ball landete am Pfosten und trudelte von dort zum 1:1 über die Linie.

„Das Unentschieden ist verdient. Wir haben gekämpft und uns gegen den Tabellenführer sehr gut geschlagen. Vielleicht haben die Gremersdorfer uns etwas unterschätzt“, sagte der BSG-Trainer Heiko Müller.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen