BSG bleibt in Lensahn unter Normalform

BSG-Trainer Stefan Lunau musste kräftig durchatmen.
BSG-Trainer Stefan Lunau musste kräftig durchatmen.

shz.de von
20. August 2018, 22:03 Uhr

In der Fußball-Kreisliga kehrte die BSG Eutin mit einer 0:5(0:3)-Niederlage vom TSV Lensahn zurück. „Heute hat kaum ein Spieler Normalform gezeigt. Wir konnten den Aufwärtstrend aus dem letzten Spiel nicht bestätigen“, sagte BSG-Trainer Stefan Lunau.

Die Eutiner präsentierten sich von Beginn an unkonzentriert – und nahmen bereits in der fünften Minute den ersten Gegentreffer hin. „Das Tor von Philipp Kruse haben wir ihm selbst aufgelegt“, ärgerte sich Lunau. In einer schwach geführten Partie erhöhte Lensahn mit einem Doppelschlag durch Hendrik Eggers und Sulayman Sajo kurz vor der Pause auf 3:0. Im zweiten Durchgang kam die BSG etwas besser ins Spiel, zwingende Chancen blieben jedoch aus. Die Tore schossen weiterhin die Gastgeber. Erneut Kruse (69.) und Ricardo Sarau (75.) trafen zum 5:0-Endstand.

„Bei uns war heute vieles Stückwerk, wir hatten keine Durchschlagskraft. Und die Gegentore fielen unter freundlicher Mithilfe von uns“, sagte der Coach.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen