zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 12:48 Uhr

Brunner und Stahl unter den ersten Drei

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 14.Feb.2017 | 21:14 Uhr

Die Fußballer der Sportvereinigung Eutin 08 sorgen in der Schleswig-Holstein-Liga für Aufsehen. Die Leistungen werden landesweit anerkannt. Jüngster Beleg: Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner und Torjäger Florian Stahl sind bei der
Wahl des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) jeweils unter den Tor Drei gelandet. Die genaue Platzierung will der SHFV aber erst bei der Ehrungsveranstaltung am Montag, dem 6. März, im Druckzentrum des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages, sh:z, bekanntgeben.

Das Ergebnis des Online-Votings fließt bei der Wahl ebenso zu einem Drittel in die Gesamtwertung ein wie das Votum einer Jury aus SHFV-Vertretern und den SHFV-Medienpartnern sowie die Abstimmung unter den Mitgliedern der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten. Bei den Trainern ist die Entscheidung zwischen Mecki Brunner (Foto), dem U19-Trainer von Holstein Kiel, Hannes Drewes, und dem Trainer des VfB Lübeck, Rolf Martin Landerl, gefallen. Auf den Plätzen Vier bis Zehn landeten, in dieser Reihenfolge, Vorjahressieger Daniel Jurgeleit (ETSV Weiche Flensburg), Tobias Homp (SV Henstedt-Ulzburg, Frauen), Torsten Böker (Flensburg 08), Thomas Möller (VfR Neumünster), Oliver Zapel (bis Juni 2016: SV Eichede), Markus Anfang (Holstein Kiel) und Ole Werner (Holstein Kiel II).

Die drei Erstplatzierten bei den Spielern sind Rafael Czichos und Tim Siedschlag, beide vom Drittligisten Holstein Kiel, sowie Florian Stahl (Eutin 08/Foto). Auf den Plätzen folgen hier Nicholas Holtze (Flensburg 08), Moritz Marheineke (VfB Lübeck), Dominick Drexler (Holstein Kiel), René Guder (ETSV Weiche Flensburg), Marvin Thiel, Dennis Wehrendt (beide VfB Lübeck) und Nedim Hasanbegovic (ETSV Weiche Flensburg).

Die besten drei Fußballerinnen sind Sarah Begunk (Holstein Kiel), Vera Homp (SV Henstedt-Ulzburg) und Alina Witt (SV Henstedt-Ulzburg). Es folgen Michelle Einfeldt (SV Henstedt-Ulzburg), Julia Oberst (TSV Schönberg), Lisa Stein-Schomburg (SSC Hagen Ahrensburg), Victoria Bendt, Lisa Block (beide Holstein Kiel), Kristin Engel (TSV Ratekau) und Maike Timmermann (TSV Klausdorf).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen