zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. Dezember 2017 | 18:39 Uhr

Brunner erwartet „ganz enges Match“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutin 08 fährt mit leichten Personalsorgen zum Tabellenvierten SV Eichede

shz.de von
erstellt am 25.Sep.2015 | 14:06 Uhr

Im Spitzenspiel der Schleswig-Holstein Liga tritt der Tabellenzweite, Eutin 08, am Sonntag um 14 Uhr beim Vierten, SV Eichede, an. Beide Mannschaften trennt nur ein Punkt.

Für den Eutiner Trainer Mecki Brunner wird es ein ganz enges Match, bei dem jeder Ausgang möglich ist. Nach den jüngsten Siegen sei die Stimmung im Team sehr gut. Dennoch hat der Coach auch einige Sorgenfalten. Mit Christian Rave, Philip Nielsen und Kevin Wölk sind gleich drei wichtige Spieler angeschlagen und konnten in dieser Woche nicht trainieren. „Ich hoffe, dass der eine oder andere bis Sonntag noch grünes Licht signalisiert. Entsprechend spät können wir uns auf die Startelf einigen“, sagt Brunner.

Die Eutiner haben den Gegner bereits drei Mal beobachtet. „Eichede verfügt über ein herausragendes Umschaltspiel. Da müssen wir als Mannschaft sehr kompakt spielen und dürfen nicht planlos nach vorn spielen, dürfen aber auch nicht zu tief stehen“, fordert der Trainer. Auch wenn Verteidiger Schümann das komplette Trainingsprogramm absolvieren konnte, käme ein Einsatz wohl zu früh. So überlegt Brunner, Florian Sax wieder in die Innenverteidigung zurückzuziehen und Lasse Leinweber auf die rechte Außenbahn zu stellen. „Wir haben mehrere Varianten und werden mit einem vollen Kader mit 16 Spielern und zwei Torhütern nach Eichede fahren. Alle Spieler sind natürlich heiß auf dieses Spitzenspiel“, sagt Brunner.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen