Offene Ganztagsschule am Schiffsthal : Brötchenverkauf kommt gut an

Mit einem neuen Angebot in der Mensa in den Räumen der offenen Ganztagsschule am Schiffsthal wurde offensichtlich ein Treffer gelandet.

Avatar_shz von
04. November 2009, 11:03 Uhr

Plön/ | Der Pausenkiosk bietet belegte Brötchen, Backwaren, Obst sowie Milch- und Fruchtgetränke an, die ohne Vorbestellung durch die Schüler gekauft werden können. Der Pausenkiosk wird von der Firma "Menutaxi" bewirtschaftet, die auch das Mittagessen in der Mensa liefert. Jeweils in den langen Pausen (9.20 Uhr bis 9.35 Uhr und 11.10 Uhr bis 11.25 Uhr) ist der Kiosk geöffnet.

Die Auswahl der angebotenen Produkte orientiert sich am "Schleswig-Holsteinischen Müsli-Erlass" und ist zudem nach dem "Ampelsystem" gekennzeichnet. So können die Schüler erkennen, welche Produkte sie oft essen dürfen und bei welchen Produkten sie etwas "zurückhaltender" sein sollten.

Durch eine Organisationsänderung können nun alle Schüler von Förderzentrum und Regionalschule montags bis donnerstags nach Anmeldung den Mittagstisch ab 12.45 Uhr nutzen. Ein Mittagessen kostet 3 Euro. Teilnehmer der offenen Ganztagsschule erhalten einen Zuschuss von 1,50 Euro. Die Anmeldung oder Vorbestellung des Essens ist erforderlich und kann auch über das Internet erfolgen (www.essen-in-der-schule.de). Gezahlt wird mit einer Chipkarte.

Am Monatsende werden jeweils die Kosten für die gebuchten Essen vom Konto abgebucht. Sowohl die Mittagsverpflegung als auch der Pausenkiosk kommen bei den Schülern bestens an und tragen zu einem Zusammenwachsen der Regionalschule und des Förderzentrums bei, wie Rektor Egbert Rüdiger Lamb feststellte. Damit die Pausenzeiten seitens der Schüler aber eingehalten werden können, wäre eine große Uhr in der Mensa praktisch.

Stadtjugendpflegerin Elke Springer nahm diese Anregung auf. Ein zusätzlicher Schulgong wäre dagegen zu störend, da die offene Ganztagsschule nachmittags einen ganz anderen Rhythmus habe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen