zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 01:09 Uhr

Breitenfelder SV bezwingt den TSV Pansdorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Nach den zuletzt so erfolgreichen Partien ging der TSV Pansdorf diesmal leer aus und kehrte in der Fußball-Verbandsliga Südost mit einer 0:2(0:0)-Niederlage vom abstiegsbedrohten Breitenfelder SV zurück an den Techauer Weg. „Der Gegner hat es uns schwer gemacht, uns nieder gerungen und verdient gewonnen“, räumte der Pansdorfer Trainer Dennis Jaacks nach dem Abpfiff ehrlich ein.

Für Breitenfelde war dieses Spiel das erste nach einer extrem langen Winterpause, dennoch kamen die Gastgeber wesentlich besser mit den schwierigen Platzbedingungen zurecht. Die Gäste hatten mehr mit sich selbst zu kämpfen, während der Breitenfelder SV mit einfachen Mitteln und der richtigen Einstellung zu Werke ging. „Auf dem Platz war zu sehen, dass eine Mannschaft gegen den Abstieg kämpft und aktiv dran war und die andere mit spielerischen Mitteln keine Lösung fand“, meinte Jaacks. Nach torloser erster Hälfte bog die Heimmannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße ein. Nach einer Balleroberung von Marvin Oden erzielte Christian Ruser nach einer Stunde Spielzeit aus kurzer Distanz den Führungstreffer und nach erneuter Vorarbeit von Oden markierte Niklas Hermann nur drei Minuten später den Endstand, als er am langen Pfosten von seinem Mitspieler genau bedient wurde.

„Die Einstellung war bei uns nicht so, wie es in solchen Spielen nötig ist“, befand Jaacks nach der enttäuschenden Leistung seines Teams.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2016 | 21:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen