zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 10:42 Uhr

Breitband wichtig fürs „flache Land“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Landkreistag fordert Förderprogramm des Bundes

von
erstellt am 21.Okt.2014 | 12:21 Uhr

Der Deutsche Landkreistag begrüßt das gestern bei einem IT-Gipfel in Hamburg verabschiedete Strategiepapier „Anforderungen an die digitale Infrastruktur für intelligente Mobilität“. Der Präsident des Deutschen Landkreistags, Ostholsteins Landrat Reinhard Sager, gehört der zuständigen Arbeitsgruppe an und erklärte: „Digitale Infrastrukturen und intelligente Verkehrslösungen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der ländlichen Räume, gerade auch in Zeiten des demografischen Wandels. Die Verknüpfung der Themenbereiche Datennetze und intelligente Mobilität, wie er im Rahmen der Arbeitsgruppe erstmals praktiziert wurde, ist daher ein richtiger Ansatz.“

Sager verwies auf die großen Anstrengungen, die nicht zuletzt die Kreise für den Breitbandausbau im ländlichen Raum unternähmen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe zeigten ein weiteres Mal, wie wichtig dieser Ausbau sei. „Es ist deutlich geworden, welchen Anforderungen die Netzinfrastruktur sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunk genügen muss, um intelligente Verkehrslösungen zu ermöglichen“.

Der Ausbau von solchen Lösungen sei aber nur sinnvoll, wenn er flächendeckend erfolge. Intelligente Mobilität setze auch im ländlichen Raum leistungsfähige Breitbandnetze voraus.

Leider seien infrastrukturelle Voraussetzungen noch nicht überall gegeben. „Der Breitbandausbau muss daher mit aller Energie vorangetrieben werden. Hier erwarten wir, dass die Bundesregierung nun endlich Nägel mit Köpfen macht.“ Welche Schritte insoweit erforderlich seien, habe der Landkreistag erst jüngst gemeinsam mit dem Bauernverband und dem Zentralverband des Handwerks dargelegt. Dazu gehöre die schnelle Vergabe weiterer Frequenzen für den Mobilfunk, eine Reihe von Maßnahmen zur Senkung der Kosten des Breitbandausbaus und vor allem verbesserte Finanzierungsbedingungen einschließlich eines ausreichenden Breitband-Förderprogramms des Bundes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen