Brandserie reißt nicht ab

Erneut Feuer an reetgedecktem Häuschen gelegt

von
18. Mai 2015, 12:35 Uhr

Seit Wochen brennen immer wieder kleine reetgedeckte Gebäude an der Strandpromenade von Scharbeutz und Haffkrug – in der Nacht zu gestern jetzt bereits zum fünften Mal. Kurz nach 1 Uhr brannte das Reetdach eines Toilettenhäuschens in Haffkrug, Ecke Strandallee/ Waldweg. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Haffkrug und Scharbeutz konnten den Dachbrand löschen. Das Gebäude ist laut Polizeiangaben jedoch stark einsturzgefährdet. Es entstand ein Schaden von etwa 40  000 Euro.

Einen Tag zuvor – in der Nacht zu Sonntag – wurde eine Station der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Brand gesetzt (wir berichteten). Hier schätzte die Polizei den Schaden auf etwa 3000 Euro.

Beide Brandorte wurden beschlagnahmt. Nach derzeitigem Kenntnisstand geht die Polizei in allen Fällen von Brandstiftung aus. Zum Glück kamen Personen bisher nicht zu schaden.

„Ob Zusammenhänge zwischen den Taten bestehen, wird derzeit geprüft“, sagte ein Polizeisprecher gestern. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Die Gemeinde Scharbeutz hatte bereits im April eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro für die Ergreifung der Täter ausgesetzt.



Zeugenhinweise nimmt die Eutiner
Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 04521/8010 entgegen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen