zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. August 2017 | 15:55 Uhr

Botschafter der Holsteinischen Schweiz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Was haben die Moderatoren Peter Großmann und Christian Schröder, die Leistungsschwimmerin Kirsten Bruhn, die Landtagsabgedordneten Regina Poersch (SPD), Peter Sönnichsen (CDU), Marlies Fritzen (Grüne), Unternehmensberater Georg Gorrissen und die Vorsitzende der Stiftung Naturschutz Herlich Marie Todsen-Reese gemeinsam? Alle eint das Engagement für den Naturpark Holsteinische Schweiz, dem sie sich verbunden fühlen. Zum Ausdruck gebracht wird dies im Rahmen der Aktion „Mein Naturpark!“ des Verbandes Deutscher Naturparke durch ihr Engagement als Naturpark-Botschafter.

„Als Sportlerin mag ich den Naturpark Holsteinische Schweiz, weil seine Erholungsinfrastruktur aktives Erleben in der Natur ermöglicht und er sich für den nachhaltigen Ausbau dieser Angebote einsetzt“, beschreibt Kirsten Bruhn ihr Engagement als Botschafterin. Die Seepromenade in ihrer Geburtsstadt Eutin ist ihr Lieblingsort im Naturpark.

Auch Regina Poersch ist gerne in Eutin, und zwar im Schlossgarten und am Großen Eutiner See. Peter Großmann schwärmt für Rathjensdorf bei Plön, Peter Sönnichsen liebt die Orchideenwiese zwischen Ruhwinkel und Schmalensee, Christian Schröder hat prägende Kindheitserinnerungen an die Bräutigamseiche im Dodauer Forst, Georg Gorrissen findet Entspannung und Erholung im Heidmoor bei Seedorf, Marlies Fritzen besucht gerne das Jagdschlösschen am Ukleisee und Herlich Marie Todsen-Reese ist stolz auf Krummsee, wo der Name „Holsteinische Schweiz“ für die Region geboren wurde.

In der Aktion „Mein Naturpark!“ bringen die Naturpark-Botschafter zum Ausdruck, warum sie ihren Naturpark unterstützen. Der Respekt vor der Natur, die Erholungs- und Erlebnismöglichkeiten für die Menschen in der Natur, ein nachhaltiger Tourismus sowie die Stärkung der Region sind ihnen wichtig.

Die Schar der Naturpark-Botschafter in ganz Deutschland ist bunt: Sie reicht vom Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer für den Naturpark Altmühltal über den Wissenschafts-journalisten Jean Pütz für den Naturpark Nordeifel bis zum Drogerieketteninhaber Dirk Rossmann für den Naturpark Lüneburger Heide.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Aug.2013 | 00:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen