Bosauer stellen sich noch zu naiv an

shz.de von
17. August 2014, 18:00 Uhr

Der Bosauer SV kassierte in der Kreisliga Ostholstein bei der Reserve des Oldenburger SV eine 1:3 (0:1)-Niederlage. Die Gäste fanden überhaupt nicht in die erste Halbzeit und kassierten folgerichtig das 0:1 durch Kevin Bähr (34.).

Trotz einer Gelb-Roten Karte gegen Malte Hülsen vermochten die Bosauer sich nicht zu steigern. Nach der Pause lief es deutlich besser. Marcus Beckmann glich zum 1:1 aus (50.). Bosau witterte schon Morgenluft nach einem Foul an Marcus Beckmann. Der Schiedsrichter entschied zunächst auf Elfmeter. Nach Rücksprache mit dem Linienrichter revidierte er die Entscheidung und gab einen Freistoß für die Gäste, der jedoch nichts einbrachte. In der 70. Minute traf Rene Marquardt zum 2:1 für die Gastgeber. In der 84. Minute erzielte Benjamin Franzmann das 3:1. „Wir stellen uns im Moment noch zu naiv an“, sagte der Bosauer Trainer Dirk Hubert. Lobende Worte fand der Oldenburger Coach Mario Adeberg: „ Bosau hat gut gespielt und wird seine Punkte noch in der Saison machen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen