Bosauer Fußballer sind schon Zweite

Christian Harbert sah zu Unrecht Gelb-Rot.
Christian Harbert sah zu Unrecht Gelb-Rot.

shz.de von
24. September 2013, 00:31 Uhr

Der Bosauer SV gewann beim SV Dissau mit 3:2 (1:1) und bleibt in der Fußball-Kreisklasse A auf Tuchfühlung zu Spitzenreiter Altenkrempe. Die Bosauer zogen an Eutin 08 II vorbei und sind jetzt Zweite.

Die Gastgeber erzielten die frühe Führung durch Andre Schmidt (2.). Nach Vorlage von Marcus Beckmann glich Hans Reimers zum 1:1 aus (33.). Nach dem Wiederanpfiff schoss Kim Lemke nach Vorlage von Reimers das 2:1 (49.). Marcus Beckmann bediente Reimers zum 3:1 (66.). Nach dem 2:3-Anschlusstreffer durch Marc Schulte wurde es noch einmal eng. Zuerst kassierte Sebastian Tietgen die Gelb-Rote Karte (77.). Drei Minuten vor Schluss schickte Schiedsrichter Helmut Hartmann auch Christian Harbert mit der Ampelkarte vom Platz. Mit neun Mann brachten die Gäste den Vorsprung über die Zeit. „Der Sieg ist nicht unverdient aber glücklich. Dissau war aggressiv, aber fair und hat uns kaum ins Spiel kommen lassen. Der Platzverweis gegen Christian Harbert war unberechtigt, denn er hatte zuvor keine Gelbe Karte kassiert. Das hat der Schiedsrichter nach dem Abpfiff auch eingesehen und sich entschuldigt“, sagte der Bosauer Trainer Dirk Hubert. Am nächsten Sonntag empfängt Bosau in Hutzfeld den Spitzenreiter SV Schashagen/Pelzerhaken zum Spitzenspiel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen