zur Navigation springen

Fair Play : Bosauer Fußballer Dominic Kronbach für sein faires Verhalten ausgezeichnet

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

A-Klassenkicker veranlasste Schiedsrichter, einen Elfmeter zurückzunehmen.

Fairness lohnt sich immer. Diese Erfahrung machte der Bosauer A-Klassen-Fußballer Dominic Kronbach. Er wurde vom Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) für sein Verhalten ausgezeichnet, als er den Schiedrichter mit seiner Aussage dazu bewegte, die Elfmeterentscheidung für den Bosauer SV beim TSV Schönwalde zurückzunehmen.

„Ich befand mich im Angriff, stürmte alleine auf den Torhüter zu. Ich wollte ihn umkurven, doch mit seinem rechten Fuß spitzelte er den Ball weg. Ich drehte mich, dem Ball hinterher, da sah ich schon den Gegenspieler und kurz darauf holte er mich von den Beinen“, schilderte Dominic Kronbach eine Szene aus dem A-Klassenspiel zwischen dem TSV Schönwalde und dem Bosauer SV am 10. November 2013. Der Schiedsrichter entschied nach dem Foul an den Bosauer Stürmer auf Elfmeter. Eine Fehlentscheidung, denn die Regelwidrigkeit war vor dem Strafraum begangen worden. „Die Schönwalder Spieler protestierten und ich habe mich dann erst einmal vom Ort des Geschehens entfernt. Als der Schiedsrichter mich fragte, wo das Foul passiert war, sagte ich, dass es vor dem Sechzehner war“, so Kronbach weiter. Der Unparteiische revidierte seine Entscheidung und gab einen Freistoß. Das Spiel endete 2:2-Unentschieden.

Dominic Kronbach wusste, dass er richtig gehandelt hatte. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband honorierte die Tat von Kronbach und überreichte ihm die „Fair-Play“-Urkunde des Monats November. Als Dankeschön bekam er daneben noch ein Trikot vom DFB mit der Aufschrift „Hart zum Ball – fair zum Gegner“ und Tickets für die Hallenmasters in der Sparkassen-Arena in Kiel.

Am Freitagabend überreichten Tim Heidemann vom SHFV, Günter Kloss vom Kreisfußballverband Ostholstein und Manfred Kossendey von der Provinzial im Vereinsheim des Bosauer SV dem Geehrten die Präsente. Jeden Monat werden Preise vergeben. Insgesamt laufen rund 30 Meldungen über solche und ähnliche faire Gesten pro Jahr beim SHFV auf. Die Mitarbeiter sind dabei auch auf Rückmeldung durch Presse, Schiedsrichter, Trainer und Spieler angewiesen.

Kronbach hat sich in seinem ersten Jahr beim Bosauer SV schon sehr gut in der ostholsteinischen Fußballszene eingelebt. Zuvor hatte er in der Bezirksliga bei Condordia Hamburg gespielt, ehe er aus beruflichen Gründen eine über dreijährige Pause vom Fußball einlegte. Auf die Frage, wie seine Mannschaftskameraden auf den Vorfall reagiert haben, musste Dominic Kronbach schmunzeln. „Die nehmen es mit viel Humor und natürlich werde ich ab und zu mal aufgezogen. Nach den ganzen Ehrungen bin ich aber schon stolz.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen