zur Navigation springen

Bosauer Bogennachwuchs sichert sich Kreistitel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 11.Dez.2016 | 21:04 Uhr

Von Null auf Hundert schossen die Bogensportler des Bosauer Sportvereins bei den Kreismeisterschaften Ostholstein allein viermal Mannschafts- und zweimal Einzelgold heraus. Ebenfalls mit einem Einzelsieg und vielen Startern neu dabei die Bogensportsparte des ATSV Stockelsdorf, und wie gewohnt der TSV Dörfergemeinschaft Holsteinische Schweiz und der ESV Insel Fehmarn. Aber auch für den Griebeler SV , die Ahrensböker Gill und den TSV Heiligenhafen fielen Medaillen ab.

Die besten Ergebnisse schossen in der Heiligenhafener Sporthalle Volker Sieber für Bosau als Altersklassenstarter mit 551 Ringen in der Disziplin Recurve und mit dem durch ein Rollensystem unterstützten Compoundbogen bei den Altersherren Stefan Dost mit 576 Ringen heraus. Insgesamt hatten sich 88 Teilnehmer, von den Schülern C im Alter von unter zehn Jahren bis zu den Senioren über 66 qualifiziert. Bei den Männern überzeugte Christian Breuker vom ESV Fehmarn mit 540 Ringen vor Patrick Gruhlke vom Bosauer SV mit 521, beide gewannen auch im Vorjahr Gold und Silber. Bronze ging für 508 an Dennis Baldin von der Holsteinischen Schweiz. Mareike Schütt vom SV Göhl siegte bei den Frauen mit 441 Zählern vor Manuela Lesch vom ESV (416) und DG-Starterin Nicole Bock mit (410). Zielsicher bei Altersdamen Ute Dost vom SV Göhl gegen Tanja Friedereichs vom ESV mit 410:406. In der Altersklasse siegte Favorit Volker Sieber mit 551 Ringen vor dem weiteren Bosauer Dieter Naujoks (514) und ESV-Starter Michael Büll (500). Bei den Senioren schoss allein Wolf-Dieter Lück von der Ahrensböker Gill (495).

Begeistert schauten Eltern und Großeltern den Jüngsten der Schülerklasse C zu, die die Pfeile auf zehn Meter Entfernung abschossen. Kreismeister ist Liam Bausch (489) vor Eric Sturm (464), beide SV Göhl. Bronze ging an Oke Körner von der Ahrenböker Gill (462). Die Schülerklasse B bestimmte der Bosauer SV mit Bennet Meyer, Marven und Mariella Dietrich deutlich mit 1098:894 Ringen vor dem ESV, Einzelgold gewann für Stockelsdorf Cara Treder klar mit 442 vor Bennet Meyer (425) und der Göhlerin Malina Timm (395). In der Klasse der 13 und 14 Jahre alten Schüler überzeugte Jarle Rekend vom TSV Dörfergemeinschaft wie schon vor einem Jahr, diesmal mit 511 Zählern vor dem Bosauer Tjalf Schröder (496) und dem Gillschützen Hakon Könker (463).

Auch die Jugendklasse (15 bis 17) bestimmten die Bosauer mit 1298:1124 Ringen gegen den SV Göhl. Aus dem Goldteam standen Malte Krüger mit 459 und Michel Schmidt mit 456 auf dem Treppchen vor dem ESV-er Justin Wilkens mit 450. Bester Junior war DG-Schütze Marc Neumann mit 493. (214).

Mit dem Compoundbogen siegte der Griebeler SV gegen Heiligenhafen mit 1595:1486 und stellte bei den Männern in Daniel Kleinfeld (561) den Meister. Dahinter Vorjahressieger Jörg Geschke aus Heiligenhafen (553), Bronze ging für 521 an den Griebeler Kevin Schwien. Stefan Dost vom SV Göhl verteidigte seinen Titel bei 576 Ringen erfolgreich. Ihm folgten der Griebeler Horst Kleinfeld (542) und der Heiligenhafener Detlef Görth (406). Allein schosen in der Damenklasse für Griebel Nadine Kleinfeld (540) und als Senior Bernd Eckert vom TSV Heiligenhafen (527).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen