zur Navigation springen

Böse Überraschung für Eutin 08 am Ostersonnabend gegen Heide

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Fußballer von Eutin 08 erlebten am Sonnabend eine böse Osterüberraschung. Die Mannschaft verlor in der Schleswig-Holstein-Liga verdient mit 2:4(1:2) Toren gegen den Heider SV. Dabei erwies sich die Abwehr erneut als nicht sattelfest, dazu kamen eine Gelb-Rote Karte gegen Lion Glosch wegen wiederholten Foulspiels (62.) und eine Rote Karte gegen Kevin Hübner nach Schiedsrichterbeleidigung (84.).

Der Heider SV versteckte sich nicht, im Gegenteil: Christian Rave konnte Tobias Hass nur durch ein Foulspiel im Strafraum stoppen, Schiedsrichter Malte Göttsch pfiff sofort und zu Recht Elfmeter, Hass verwandelte sicher (6.). Nach einem Foul vor dem 16-Meter-Raum führten die Heider einen Freistoß schnell aus, der Eutiner Torwart Nick Dräger, der den verhinderten Fabian Oeser vertrat, stellte noch die Mauer – Hass drehte den Ball zum 2:0 für die Gäste ins linke Eck (18.). Die Eutiner kamen vor der Pause durch Florian Stahl zum Anschlusstreffer (31.). Mit einem Stockfehler leitete Kapitän Sönke Meyer das 1:3 ein, Alex Hardrock scheiterte noch an Dräger, der den Ball aber nach vorne, statt zur Seite, abwehrte – erneut war Tobias Hass zur Stelle und markierte seinen dritten Treffer (47.). Hardrock erhöhte auf 4:1 (55.), ehe Kevin Wölk mit einem clever ins kurze Eck geschossenen Freistoß das 2:4 gelang (57.). Eine Eutiner Aufholjagd scheiterte nicht zuletzt daran, dass sich Glosch für ein Foul gegen Hardrock die Gelb-Rote Karte einfing. Kurz vor Schluss kassierte Hübner mit einer Bemerkung gegen den Schiedsrichter die Rote Karte. Der Heider Trainer Mamadou Sabaly freute sich über den Sieg: „Eutin 08 hat eine offensive Mannschaft, das kommt uns entgegen.“ Der Eutiner Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner war sauer: „Man kann gegen den Heider SV verlieren, aber es geht um das Wie.“ Er hoffte letztlich vergeblich darauf, dass seine Spieler den Patzer am Ostermontag in Preetz wieder geradebiegen.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Mär.2016 | 20:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen