zur Navigation springen

Bösdorfer Fußballerinnen feiern 2:1-Sieg gegen den TSV Klausdorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 05.Nov.2015 | 10:46 Uhr

Mit einem ganz wichtigen 2:1(2:1)-Erfolg über den Mitkonkurrenten TSV Klausdorf setzte sich der SV Fortuna Bösdorf vom Tabellenende der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen ein wenig ab. „Heute können wir richtig feiern“, sagte Trainer Dirk Hubert nach dem ersehnten Erfolgserlebnis für sein junges Team.

Vom Anpfiff weg präsentierten sich die Gastgeberinnen entschlossen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Klausdorf hielt dagegen und es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie. Nach 21 Spielminuten belohnten sich die Bösdorferinnen für ihren Einsatz. Nach feinem Zuspiel von Jasmin Matysiak schoss Melissa Daum zum 1:0 für die Gastgeberinnen ein. Die Fortuna blieb am Drücker und drängte weiter.

Nach 34 Minuten erhöhte Lina Beuck auf 2:0. Die sichere Bösdorfer Abwehr hielt den Vorsprung bis zur 44. Minute. Annika Liedtke nutzte eine der wenigen Unaufmerksamkeiten im Deckungszentrum der Heimmannschaft und verkürzte zum 1:2-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel investierten die Gäste mehr in die Offensive. Die Bösdorfer Abwehr hielt dem wchsenden Druck jedoch Stand, ließ jedoch kaum klare Gelegenheiten zu. Einzig ein Freistoß der Klausdorferin Kati Krohn sorgte für Gefahr für das von Jessica Wann gehütete Fortunator. Der Ball klatschte jedoch nur an den Außenpfosten (70.).

„Ich bin sehr stolz, wie meine Mannschaft sich mit überragendem Teamgeist den Erfolg erarbeitet hat“, sagte Trainer Dirk Hubert nach dem Schlusspfiff erleichtert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen