zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 05:21 Uhr

Bösdorfer Frauen belohnen sich selbst

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2014 | 10:28 Uhr

Die SH-Liga-Fußballerinnen des SV Fortuna Bösdorf belohnten sich für ihre intensive Vorbereitung während der Winterpause mit einem 1:0(0:0)-Erfolg über Konkurrent Rot-Schwarz Kiel. Der zweite Saisonsieg bescherte dem Team den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze.

Bereits in der ersten Spielminute stellte Torhüterin Jessica Wann einmal mehr ihren Wert für die Fortuna unter Beweis. Sie parierte einen Strafstoß der Kielerin Bente Hansen. In der Folge präsentierte sich die Heimelf lauf- und kampfstark. „Meine Mannschaft hat alles gegeben und zeigte große Geschlossenheit“, lobte Trainer Stephan Mohr. Die größeren Spielanteile lagen auf Seiten der Gäste. Bösdorfs Defensive stand jedoch sicher. Die Heimelf vergab durch Natalia Gumula (29.) und Janina Stender (33.), die an Kiels Torfrau Julia Schwarck scheiterte, zwei gute Gelegenheiten. Auch nach der Pause stand Jessica Wann im Blickpunkt. Bösorfs Torhüterin verhinderte zweimal gegen Pia Sitzing einen Rückstand. Auf der Gegenseite scheiterte Sarah Jacobsen ebenfalls im Doppelpack an Julia Schwarck. Fünf Minuten vor dem Abpfiff kam Bösdorf doch noch zum erlösenden Siegtreffer. Natalia Gumula traf zum 1:0-Endstand und brachte ihr Team bis auf einen Punkt an Rot-Schwarz Kiel heran.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen