Bösdorf gewinnt turbulentes Spitzenspiel

shz.de von
19. November 2013, 00:36 Uhr

Ein turbulentes Spitzenspiel gewann der SV Fortuna Bösdorf bei der SG Kühren mit 5:4(3:3) und hat damit die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga Plön verteidigt. „Der Sieg war nach einer sehr starken Leistung meiner Mannschaft hoch verdient. Das Ergebnis gibt aus meiner Sicht den Spielverlauf nicht wieder. Der Gegner schießt viermal auf unser Tor und trifft dabei vier Mal“, sagte Bösdorfs Trainer Stefan Schümann.

Der Fortuna-Coach hatte seiner Mannschaft frühes Stören des Gegner verordnet. Die Taktik ging bereits in der Anfangsphase auf. Bereits nach sieben Minuten erzielte der starke Bent Zessin die 1:0-Führung für die Gäste. Arne Anders erhöhte nur zwei Minuten später auf 2:0. Kühren kam durch einen Foulelfmeter, der aus Sicht von Stefan Schümann keiner war, durch Kevin Ruser zum 1:2. Bent Zessin stellte nach einer Viertelstunde mit dem 1:3 den alten Abstand wieder her. Steffen Uhl und Arne Anders verpassten in den folgenden Minuten, die Führung weiter auszubauen. Stattdessen sorgten eigene Defensivschwächen der Fortuna dafür, dass Kühren bis zur Pause durch Kevin Ruser per Freistoß (25.) und Christoph Boll zum überraschenden 3:3-Pausenstand ausgleichen konnten. Bent Zessin schoss Bösdorf in der 47. Minute mit 4:3 in Führung. Steffen Uhl baute das Ergebnis auf 5:3 aus (60.). Auch in der Folge beschäftigte Bösdorf den Gegner und ließ lediglich noch das 4:5 durch Georgios Vasileiou zu.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen