zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. September 2017 | 13:15 Uhr

Eutin : Blues-Wettbewerb im Freien

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Neues Format für die German Blues Blues Challenge in Eutin: Dreitägiges Programm auf dem Marktplatz

von
erstellt am 19.Jun.2015 | 18:00 Uhr

Sieben Wochen nach dem 26. Internationalen Bluesfest wird der Marktplatz erneut zur Bühne für Bluesmusiker: Vom 3. bis 5. Juli findet erstmals das Finale zur German Blues Challenge, bisher vom Verein Blues Baltica im Herbst an einem sehr langen Abend im „Brauhaus“ ausgetragen, als Open-Air-Veranstaltung mit freiem Eintritt statt. „Die Stadtvertreter haben angeregt, den Rahmen für die Challenge größer und attraktiver auch für auswärtige Besucher zu machen. Das wollen wir probieren“, sagte Organisator Helge Nickel gestern.

Eröffnet wird das Wochenende am Freitagabend mit Gastkonzerten der Kilborn Alley Blues Band und der Tim Austin Mitchell Band aus den USA. Dann wetteifern am Sonnabend ab 16.30 Uhr bis 22 Uhr fünf deutsche Gruppen in halbstündigen Auftritten um die Qualifikation für 2016 folgende Blues-Wettbewerbe in Europa und den USA. Daneben werden zehn Preise, die German Blues Awards, in verschiedenen Kategorien verliehen; die Preisträger wurden im Online-Voting bereits im Mai ermittelt. Am Sonntag folgt ein Frühschoppen-Konzert der von einer Fachjury gekürten Siegerband vom Vorabend. Danach übernehmen die Eutiner Festspiele ab 15 Uhr die Bühne für eine Begrüßungsveranstaltung zu ihrer 65. Spielzeit – so jedenfalls Nickels Planung. Zugleich richtet die Wirtschaftsvereinigung Eutin (WVE) an diesem 5. Juli einen verkaufsoffenen Sonntag aus.

„Wir müssen Synergieeffekte nutzen. Wenn es schon eine tolle Bühne auf dem Markt gibt, können sich die Festspiele bestens präsentieren. Wir wollen dieses Zusammenwirken mehrerer Veranstalter Anfang Juli auf dem Markt etablieren und mit Pagodenzelten auch eine gute Optik liefern“, sagte WVE-Vorstandsmitglied Marcus Gutzeit. Dass zeitgleich das Reisebüro Behrens eine Veranstaltung im Gewerbegebiet ausrichte, sei terminlich unglücklich, aber man werde sich gut zu arrangieren wissen.

Über die Wandlung von einer Indoorveranstaltung hin zu einem mehrtägigen Bluesevent auf dem Markt zeigte sich Michael Schmidt, Leiter der Filiale Eutin der mit ihren Stiftungen wieder als Hauptsponsor auftretenden Sparkasse Holstein, begeistert: „Das ist eine tolle Weiterentwicklung des Formats, da so noch mehr Interessierte Zugang zur Bluesmusik erhalten.“

Die Teilnehmer an der German Blues Challenge 2015 sind die Gruppen Greyhound George, die Jürgen Kerth Band. die Red Fox Bluesband, die Tom Vieth Bluesband und WellBad. Sie wurden ebenfalls in einer Online-Abstimmung ermittelt. Helge Nickel erwartet ein spannendes Wettspielen der deutschen Musiker: „Es ist ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld, da wage ich keinen Tipp für einen Favoriten.“ Nach seinen Angaben ist wie beim Eutiner Bluesfest der Eintritt an allen drei Tagen frei, „aber Spenden werden natürlich gern genommen“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen