zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 20:57 Uhr

Blitzturnier in Pönitz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutin 08 tritt am Sonnabend ab 14 Uhr im Sportpark gegen die Sportvereinigung und Anker Wismar an

shz.de von
erstellt am 29.Jan.2016 | 08:01 Uhr

Mit einem Blitzturnier sammeln die Fußballer von Eutin 08 am Sonnabend, dem 30. Januar, vor dem Start in die Rückrunde der Schleswig-Holstein-Liga, weitere Spielpraxis. Vier Tage nach dem Test beim TSV Schlutup, den die Eutiner mit 3:0(1:0) gewannen, sind im Pönitzer Sportpark die gastgebende Sportvereinigung und der
FC Anker Wismar aus der Oberliga Nord in Mecklenburg-Vorpommern die Gegner. Das Turnier beginnt um 14 Uhr mit der Partie Pönitz gegen Eutin 08 und endet gegen 17.30 Uhr.

Die Spielzeit beträgt jeweils 2x25 Minuten. Der Eutiner Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner erwartet zwei unterschiedliche Gegner. Die Sportvereinigung Pönitz hat sich in ihrer ersten Verbandsligasaison bisher aus der Abstiegszone herausgehalten. Die Mannschaft hat auf dem kleinen Kunstrasenplatz wertvolle Punkte gesammelt, unter anderem dem FC Dornbreite eine 0:1-Niederlage beigebracht. Zum Kader der Gastgeber gehört auch Tim Blank, der nach der letzten Saison von Eutin 08 gekommen ist. „Die Pönitzer sind wahrscheinlich stärker als der TSV Schlutup zum Wochenbeginn. Ich erwarte einen Gegner, der aggressiv und defensiv eingestellt sein wird“, sagt Mecki Brunner, der die Pönitzer nicht unterschätzen wird. Die Sportvereinigung hat vor zwei Wochen einen ersten Test auf dem heimischen Kunstrasenplatz absolviert und dabei gegen SH-Liga-Spitzenreiter SV Eichede 0:4 verloren.

Der FC Anker Wismar hat zuletzt am Mittwochabend in einem Testspiel beim Regionalligisten VfB Lübeck ein 2:2 erreicht, den Treffer zum Endstand markierte dabei Clemens Lange, der in der Saison 2014/15 in der Hinrunde der Schleswig-Holstein-Liga für Eutin 08 gespielt hat. „Das wird ein spannendes Spiel auf Augenhöhe“, hofft Brunner.

Er muss morgen auf Lasse Leinweber und Sebastian Witt verzichten, die beide beruflich im Einsatz sind. Florian Sax kann es eventuell zum zweiten Spiel gegen den FC Anker Wismar schaffen, das gegen 15.15 Uhr angepfiffen wird. Fraglich ist, ob Philip Nielsen mitspielen kann, der sich in Schlutup eine Zehverletzung zugezogen hat. Zum Aufgebot gehört auf jeden Fall Timo Klotz, der am Montag noch nicht dabei war.

Das Spiel der Sportvereinigung Pönitz gegen Anker Wismar soll um 16.30 Uhr beginnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen