zur Navigation springen

Niendorf : Blitzeis – Zwei Tote bei Glätteunfall

vom

Bei einem Glätteunfall in Niendorf (Ostholstein) sind zwei Frauen ums Leben gekommen. Offenbar verlor die Autofahrerin wegen Blitzeises die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr.

Niendorf | Blitzeis ist offenbar die Ursache für einen tödlichen Unfall in Ostholstein. Eine 35-Jährige Autofahrerin aus Lübeck fuhr am Montagabend auf der B76 von Niendorf in Richtung Travemünde, als sie wegen plötzlicher Eisglätte die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Das Auto geriet in den Gegenverkehr und prallte mit einem Geländewagen zusammen. Die 55 Jahre alte Beifahrerin war sofort tot. Die 35-Jährige starb nach erfolglosen Reanimationsversuchen am Unfallort. Der Fahrer des Geländewagens erlitt nur leichte Verletzungen.

Nachfolgende Fahrzeuge konnten wegen der Straßenverhältnisse nicht rechtzeitig anhalten und fuhren in die Unfallstelle. Hierbei wurde eine Fahrerin schwer und eine weitere leicht verletzt. Sieben Fahrzeuge waren an der Karambolage beteiligt, wie die Polizeidirektion Lübeck mitteilte. Die Bundesstraße 76 wurde im Bereich der Unfallstelle in der Zeit von 18.50 bis 22 Uhr voll gesperrt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Glatteis in Norddeutschland. In Ostseenähe in Schleswig-Holstein, in Südostniedersachsen und in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns tritt demnach Regen oder Sprühregen mit gefährlicher Glatteisbildung auf, wie der DWD am Dienstag mitteilte. Die aktuelle Unwetterwarnung gilt bis 10 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Jan.2014 | 06:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert