zur Navigation springen

Blechenberg-Rücktritt ist „nachvollziehbar“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Beim Fußball-Kreisligisten TSV Neustadt wird es wohl keine besinnlichen Weihnachten geben. Trainer Björn Blechenberg ist am Sonntagvormittag mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Anlass sollen interne Querelen zwischen den Spielern und eine Auseinandersetzung bei einer ausschweifenden Weihnachtsfeier sein, bei der es sogar zu einem Polizeieinsatz gekommen sein soll.

Während der zurückgetretene Trainer Blechenberg und Fußballobmann Walter Konietzko für keinen Kommentar zu erreichen waren, sagte der Vereinsvorsitzende Uwe Veldkamp. „Ich möchte mich nicht dazu äußern, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt. Ich wurde vom Fußballobmann über den, ich denke auch nachvollziehbaren, Rücktritt von Trainer Björn Blechenberg informiert. Es ist bei der Weihnachtsfeier wohl zu einer großen Disziplinlosigkeit gekommen. Diese werde ich nicht dulden! Ich kann noch keine Namen nennen, doch es stimmt, dass ein Großteil der Spieler den TSV Neustadt verlassen wird. Mehr Auskünfte kann ich derzeit nicht geben.“

zur Startseite

von
erstellt am 12.Dez.2016 | 19:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen