zur Navigation springen

Blechbläser-Quintett macht Dahme zum SHMF-Spielort

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 04.Aug.2014 | 15:35 Uhr

Doppelte Premiere in Dahme: Mit dem Bläser-Ensemble der Orchesterakademie gastierte am Sonntagabend erstmals das Schleswig-Holstein Musik Festival in dem Badeort – und das Konzert unter freiem Himmel war Höhepunkt des Festprogrammes zur Eröffnung des attraktiv konzipierten Sport- und Veranstaltungsgeländes am Nordstrand. Friedlich beschienen von der Abendsonne, die spiegelglatte Ostsee und blaugrün schimmernden Strandhafer vor Augen, genossen gut 400 Zuhörer das Zusammenspiel der noch bühnengrünen Blechbläser. Zwar wackelten bei dem Mendelssohn-Quartett bis weilen noch Einsätze und Klangfestigkeit, doch mit den Melodien aus Bernsteins „West Side Story“, einem Gershwin-Medley sowie dem spanisch schmetternden „Vuelta del Fuego“ von Kevin McKee gewannen sie den lauten Beifall des Publikums.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen