zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 23:52 Uhr

Birte Ihms in Rekordform

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Malenter Armbrustschützen glänzen – Europameisterin schießt 394 von 400 möglichen Ringen

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2014 | 10:54 Uhr

Die Armbrustschützen des Schützenvereins Malente gehören seit Jahren zur nationalen Spitze. Mit ausgezeichneten Ergebnissen haben sie sich bei den Landesmeisterschaften für die deutschen Meisterschaften qualifiziert – dabei wurde Europameisterin Birte Ihms ihrer Favoritenrolle gerecht.

Die 29-jährige Birte Ihms wurde mit eindrucksvollen 394 von 400 möglichen Ringen Landesmeisterin. Vor einem Jahr in Innsbruck hatte die Eckernförderin im Regelprogramm nach 40 Schüssen „nur“ 387 Ringe erreicht.

Trainer Ingolf Falkenberg ist mit dem Abschneiden zufrieden: „Silber gewann mit 393 Zählern Carina Casten und als dritte im Team der offenen Wertung packte Mara Schliemann als Junioren-Landesmeisterin noch 387 hinzu. Das sind 1174 Gesamtringe und neuer Landesrekord.“ Bei den Titelkämpfen vor einem Jahr in Schleswig-Holstein hatten die Malenter mit Ihms, Falkenhagen und Gruthoff 1166 Ringe geschossen, das war seinerzeit ebenfalls Landesrekord.

Leistungsstütze in der zweiten Mannschaft war diesmal Christian Hirsch, er lieferte 393 Ringe ab und ist überragender Landesmeister. Mit Vizemeister Marco Falkenhagen (386) bei den Männern und Tim Gruthoff gab es für 1141 Ringe Silber für die Malenter vor den Lübecker Sportschützen mit 1133 Ringen. Für die Lübecker gewann Karl-Heinz Blumtritt mit 377 Bronze. Hinter Mara Schliemann landete in der Juniorenklasse Niklas Woisin mit enttäuschenden 364 Ringen auf dem zweiten Rang.

Das Geschehen in der Altersklasse (ab 46 Jahre) bestimmte wie im Vorjahr für den SSV Kassau Jens Path, sicher setzte er sich mit 385 vor dem Lübecker Sören Hochwald (380) und dem Kassauer Andreas Berthold (371) durch. Und noch einmal war der SV Malente dran, Werner Walter gewann mit 364:360 vor Rüdiger Rohwer vom SSC Fockbek die Seniorenwertung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen