Birte Ihms hat hart trainiert

Die Zielscheibe über Kimme und Korn fest im Blick hat Europameister Birte Ihms, die sich für die Weltmeisterschaften im Armbrustschießen qualifizieren will.
Die Zielscheibe über Kimme und Korn fest im Blick hat Europameister Birte Ihms, die sich für die Weltmeisterschaften im Armbrustschießen qualifizieren will.

Armbrustschützin des SV Malente geht am Wochenende bei den Ausscheidungen für die Weltmeisterschaften an den Start

shz.de von
30. Juni 2014, 14:17 Uhr

Trainer Ingolf Falkenberg vom Schützenverein Malente hatte kein Erbarmen. Als Vorbereitung auf
die Weltmeisterschaftsausscheidung der Armbrustschützen am kommenden Wochenende in Frankfurt schickte er seine drei Schützen Birte Ihms, Christian Hirsch und die Juniorin Mara Schliemann durch das volle Wettkampfprogramm, das dort an zwei Tagen ablaufen wird.

Untermalt wurden die Trainingseinheiten über vier Stunden durch bayrische Blas- und Jahrmarktsmusik. Jeder Schuss kam sofort zur Auswertung, Helmut Schliemann brachte ihn gleich auf die Anzeigetafel. Die eine oder andere Acht „blickte den Schießsportlern mahnend entgegen“, musste aber schnell wieder vergessen werden.

„Ich erwarte jetzt volle Konzentration, ihr könnt die Ausscheidung gegen jeweils weitere neun Starter in den drei Klassen nur gewinnen, wenn ihr euch keine Blöße gebt“, mahnt Falkenberg. Er zählte: „Drei, zwei, eins, Start!“ Und schon sausten die Bolzen mit einem satten „Plopp“ in die zehn Meter entfernte winzige Scheibe.

Der Deutsche Schützenbund hatte bereits Ende März neben diesen Drei die Malenter Carina Casten und Niklas Woisin, beide gehören zur Juniorenklasse, zu einer Sichtungsveranstaltung eingeladen. Die 22-jährige Casten stellte sich ebenfalls dem umfangreichen Übungsprogramm und schrammte um zwei Ringe an einer Nominierung vorbei.

Ihms, Hirsch und Schliemann kämpfen in der Ausscheidungsrunde des Deutschen Schützenbundes (DSB) um die Nominierung für die 17. Weltmeisterschaft vom
4. bis 10. August, ebenfalls in Frankfurt. In der Schützenklasse muss der 30jährige Christian Hirsch dreimal 60 Schüsse abgeben. Jeweils 40 Mal schießen Birte Ihms (29) und die 19-jährige Juniorin Mara Schliemann, die ebenfalls ihre Chance für einen internationalen Einsatz sucht.

Beim Abschlusstraining in der Malenter Schützenhalle liefen einige Serien gut. Allein Europameisterin Birte Ihms kam an ihre gewohnte Leistung noch nicht heran, sie litt unter einer Erkältung. Alle drei wurden übrigens von Tim Gruthoff als Fünftem im Training mitgerissen. Er schoss oft die jeweils beste Serie. „Kein Wunder, ich liebe diese Marsch- und Blasmusik“, sagt er lachend und sieht seinen Auftritt als Ansporn für weitere Wettkämpfe.

Die Chancen für Birte Ihms, einen Startplatz zu ergattern, sind schwer einzuschätzen. Sie mischt seit vier Jahren im Armbrustschießen in Deutschland ganz oben mit. Vor einem Jahr wurde sie Europameisterin. Mara Schliemann und Christian Hirsch werden sie nach Frankfurt begleiten und während der Fahrt die von Ingolf Falkenberg ausgesuchte Blasmusik anhören. Oder ihn hinter Hannover umstimmen, eine andere Musik-CD einzulegen...

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen