Bilder und Blues im Gartenhaus

_dsc8218

shz.de von
08. März 2017, 17:32 Uhr

Geschichte, Geschichten und Blues live will Wolfgang Chrosziewski (Foto) am Freitag, 24. März, um 19 Uhr beim Kunstkreis Eutin im Tischbein-Gartenhaus in der Stolbergstraße 8 präsentieren. Er ist „Jahrgang Fünfzig“, ist groß geworden mit der „Kultur-Revolution“ der Beat-Musik, die in ihren Anfängen „Rhythm and Blues“ war. Bis heute habe der Blues nichts von seiner Vitalität verloren und viele Protagonisten der Rockmusik haben im Alter zu ihren Wurzeln zurückgefunden, so Chrosziewski. Er möchte die Entstehung des Blues als kreative Verarbeitung der Erfahrungen der ihrer grundlegenden Menschenrechte beraubten, kulturell entwurzelten Negersklaven darstellen. Dazu liest er aus zeitgenössischen Berichten sowie einige, teils biographische Literaturausschnitte. Im Mittelpunkt des Abends stehen jedoch sowohl mit akustischer als auch elektrischer Gitarre begleitete Interpretationen von Bluesklassikern und Verwandtem. Der Abend ist umrahmt von der aktuellen Ausstellung des Kunstkreises. Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Kunstkreis wird gebeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen