Bieter-Duelle um Schmuck und Fahrräder

von
26. April 2015, 16:42 Uhr

Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt (Mitte) staunte: Bei der von ihr geleiteten Versteigerung von Fundsachen hatte sie am Sonnabend jede Menge an Sporttaschen anzubieten, in denen oft noch „nigelnagelneue“ Turnschuhe steckten. „Da hat wohl gleich eine ganze Klasse ihre Sportsachen vergessen“, scherzte Stein-Schmidt in Geburtstagslaune. Die meisten Taschen fanden zu geringen Euro-Beträgen schnell einen Abnehmer, ebenso wie andere Sachen, die seit einem halben Jahr nicht aus dem Fundbüro abgeholt worden waren. Spannende Bieter-Duelle gab es um Schmuck und Fahrräder, deren begehrtestes, ein Mountainbike, mit 75 Euro am meisten zur Gesamteinnahme von 700 Euro beitrug.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen