zur Navigation springen

Neuer Internetauftritt : Bibliothek renoviert im Netz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Kreisbibliothek Eutin setzt neue Akzente bei ihrer Homepage und kommt unter ww.kb-eutin.de im frischen Gewand daher.

von
erstellt am 16.Apr.2014 | 04:00 Uhr

Die rührige Kreisbibliothek Eutin präsentiert sich jetzt mit neuem Gesicht im Internet. Beate Sieweke, seit sieben Jahren Leiterin der Bücherei, ist von dem frischen Erscheinungsbild im weltweiten Informationsnetz begeistert: „Der neue Auftritt ist toll. Er bietet eine unkomplizierte und serviceorientierte Navigation.“

Wie rasant der technische Fortschritt beim Medium Internet voranschreitet, ist im großen Angebot der Kreisbibliothek, die traditionell Publikationen in gedruckter Form vorhält und ausleiht, längst präsent. In der Jahresgebühr der Leser ist die Möglichkeit mit abgedeckt, sich Lektüre online für 14 Tage aufs E-Book zu laden – eine Offerte, die zunehmend bei Urlaubsreisen gefragt ist, weil sie Gewicht im Koffer spart.

Und natürlich greift die Jugend wie selbstverständlich auf alles zu, was online verfübgar ist – ein Grund mehr für die Kreisbibliothek, ihren Auftritt im Internet nach sieben Jahren gehörig zu renovieren. Beate Wieweke: „Anforderungen an Internetseiten und auch das Nutzerverhalten haben sich verändert. Anwender greifen zunehmend mit Smartphones und Tablet-PCs auf das Internet zu.“

Dementsprechend war für die Neugestaltung der Webseite klar: „Wir brauchten ein anpassungsfähiges Design. Ziel ist eine nutzerfreundliche Anzeige der Webseiten unabhängig von der Bildschirmgröße des jeweils verwendeten Endgerätes. Mit anderen Worten: Ein Design für alle Endgeräte“, so Sieweke.

Die gestern frei geschaltete Internetseite der Kreisbibliothek kommt im neuen Farbgewand mit fröhlichen Orange-Blöcken daher. Und auch ein neues Logo ist zu sehen: Es verbindet den Schriftzug KBE mit sinnbildlich aufgeschlagenen Buchseiten.

„Die Erstellung der Webseite als auch den Entwurf des Logos verdanken wir der sehr guten Kooperationsarbeit mit Minne Heuer, die zuständig ist für die Öffentlichkeitsarbeit beim Kreis Ostholstein. Sie hat mit viel Phantasie ein tolles Angebot für unsere Kunden entwickelt“, applaudierte Sieweke der Internet-Expertin.

Im Schnellzugriff sind über eine Servicebox alle wichtigen Online-Angebote erreichbar: der Katalog für die Suche nach Medien, der Einblick auf das eigene Medienkonto, der Download von E-Books über das Onleihe-Portal und die Lexika-Anfragen zum Munzinger-Archiv. Über die Hauptnavigationspunkte „Unsere Bibliothek“, „Medien & Angebote“, Anmelden & Ausleihen“ und „Veranstaltungen“ öffnen sich alle Angebote für die unterschiedlichen Zielgruppen anbieten. Es gibt zudem für jeden Monat einen Leser-Tipp sowie Rückblicke auf Veranstaltungen.

Carsten Behnk, Geschäftsführer der Kulturstiftung Osthosltein, war es wichtig, dass der Webauftritt auch von sehbeeinträchtigten Menschen genutzt werden kann. „Auf der Webseite können die Nutzer die Größe der Seite verändern, unterschiedliche Kontraste, Farben und Schriftarten bei den Internetoptionen auswählen und an die eigenen Bedürfnisse anpassen“, lobte er. Die Kreisbibliothek erfüllt damit bereits die Voraussetzungen, die gemäß einer EU-Richtlinie ab 2017 soziale Einrichtungen erfüllen müssen.

 

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen