zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 10:01 Uhr

BG Ostholstein setzt ihre Siegesserie fort

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2017 | 20:08 Uhr

Die U17-Basketballerinnen der BG Ostholstein haben ihre Siegesserie fortgesetzt. Nach einer siebenwöchigen Spielpause feierten die Eutinerinnen bei der TSG Concordia Schönkirchen einen 97:28 (54:16)-Erfolg.

Trainerin Andrea Höch konnte aus dem Vollen schöpfen, dem Team standen alle acht Stammspielerinnen zur Verfügung. Von Anfang an hielt die BG Ostholstein das Tempo hoch. Der Gegner fand kaum Möglichkeiten, zum Korb zu ziehen. Lediglich die beste Spielerin im gegnerischen Team konnte da mithalten, sie erzielte 17 von insgesamt 28 Punkten der Gastgeberinnen. „In der Defense funktionierte die Übergabe meistens relativ gut. Allerdings bauten die Gegnerinnen auch zu keinem Zeitpunkt Druck auf“, meinte Andrea Höch nach der Partie.

In der Offense legte das BG-Team gleich im ersten Viertel los. Im zweiten Viertel gelangen der BG Ostholstein 30 Punkte.

Die Gäste hatten im dritten Viertel eine kurze Phase, in der der Ball nicht im Korb landen wollte. Daher habe ihr Team dieses Mal die 100-Punkte-Marke nicht geknackt, meinte Andrea Höch. Außerdem seien die Treffer oft nur durch Einzelaktionen zustande gekommen. „Am Zusammenspiel muss definitiv noch gearbeitet werden. Allerdings waren auch ein paar schöne Durchstecker auf besser postierte Mitspielerinnen dabei“, analysierte die Trainerin. Als Topscorerinnen prägten Vera Seidel und Milena Knieß das Spiel. Andrea Höch kritisierte, dass sich ihre Spielerinnen noch zu selten getraut haben, sich im Spiel Eins gegen Eins durchzusetzen.

Die BG Ostholstein spielte mit Vera Seidel (31 Punkte), Milena Knieß (30), Kristin Brunner (12), Anneke Werthen, Lotte Braun (je 10), Michelle Krafczyk, Cora und Cosima Mannitz (je 2).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen