zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 21:22 Uhr

Besuchermagnet Bauernmarkt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Bei ihrer 20. Auflage bewies die Veranstaltung erneut ihre Anziehungskraft. Die große Baumschaukel begeisterte Alt und Jung

von
erstellt am 13.Sep.2015 | 14:14 Uhr

Ungebrochen war die Anziehungskraft des Malenter Bauernmarktes auch bei der 20. Auflage des zweitägigen, rustikalen Herbstvergnügens rund um die historische Tews-Kate. Parkplätze wurden am Wochenende im Kneippheilbad zur Mangelware, so dass jeder gut beraten war, zu Fuß oder mit dem Rad den Markt anzusteuern.

Gleich zur Eröffnung des Herbstmarktes waren viele Besucher mit Körben und Taschen unterwegs, um sich mit Obst und Gemüse, vor allem Kohl, bei einem Dithmarscher Anbieter einzudecken. Aber nicht nur das breite Angebot der gut 50 Aussteller mit heimischen und ländlichen Produkten, sondern auch das Abendprogramm mit der „Lucky Rudolph Band“ aus Kiel lockte viele Gäste an.

„Dieser Bauernmarkt war eines 20. Geburtstags würdig. Am Sonnabendabend war es hier brechend voll, und die Besucher tanzten vor der Bühne auf der Straße“, war Michael Kühn, Vorsitzender der veranstaltenden Wirtschaftsvereinigung Malente, begeistert. Auch die Aussteller seien zufrieden gewesen, so dass sie ihre Zusagen fürs Wiederkommen 2016 schon avisiert hätten.

Rein zufällig lernten Dirk und Nina Ehmke aus Neustadt den Bauernmarkt kennen: „Wir wollten eigentlich in den Wildpark und sind nun hier.“ Sie nutzten das Angebot vom Waldkindergarten und brutzelten mit ihrem Sohn Nils am Lagerfeuer Stockbrot.

Die Baumschaukel, die zum ersten Mal neben dem Spielplatz aufgebaut war, fand begeisterte Nutzer jedes Alters. Darunter auch die fünfjährige Joy aus Benz, die sich als Jüngste in die Höhe ziehen ließ, um zwischen den Bäumen zu schaukeln. „Das war ganz klasse. Am liebsten möchte ich das den ganzen Tag machen“, meinte die kleine Draufgängerin, die letztendlich auch ihre Mutter und ihren Großvater vom Ausprobieren überzeugte. Der Älteste Baumschaukler war ein 78-Jähriger.

„Es ist schön, dass der Bauernmarkt und auch unsere Aktion immer wieder so gut angenommen werden“, freute sich Malentes ehemalige Bürgervorsteherin, Ulrike Behrens, die am Stand des Vereins „Futura Baltica“ Äpfel für frisch gepressten Saft schnippelte. Währenddessen hatte ihr Vereinskollegen Ruben Mollenhauer einen Riesenspaß, Interessierten die Funktionen einer Dampfmaschine zu erklären.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen