Benzer Wehr gut aufgestellt

Bei der Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Benz gab es Beförderungen, Auszeichnungen und Ehrungen.
Bei der Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Benz gab es Beförderungen, Auszeichnungen und Ehrungen.

Ortswehrführer Harry Berg zeigt sich bei Jahresversammlung zufrieden mit der Bilanz des vergangenen Jahres

shz.de von
07. Februar 2019, 13:57 Uhr

Bei der 92. Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Benz begrüßte der Ortswehrführer Harry Berg 25 von 28 aktiven Kameraden, dazu zahlreiche Gäste aus der Gemeinde und aus den weiteren Ortswehren. Er berichtete, dass im Jahr 2018 die Benzer Wehr 16 Einsätze zu verzeichnen hatte, wobei zu fünf Einsätzen zur Brandbekämpfung und zu sechs Unwettereinätzen ausgerückt wurde.

Besonders hervor hob Berg die Indienststellung des langersehnten TSF-Sonder am 21. September 2018. „Somit wurde die Materialzusammenstellung für den Ausrückebezirk Benz-Nüchel optimiert“, so Berg. Dies bedeutet beispielsweise, dass 320 Meter B-Schlauchlängen über der Normbeladung zur Verfügung stehen, um die Wasserversorgung besonders in abgeschiedenen, ländlichen Bereichen zu gewährleisten. „Auch bereits vorhandenes Material wie Schere und Spreizer hat endlich seinen Platz auf dem neuen Fahrzeug gefunden“, sagte Berg.

2018 wurden auch gemeinsame Übungen mit den Wehren Nüchel und Högsdorf absolviert. Schwerpunkte wie Entstehungsbrand mit Personensuche sowie Technische Hilfe mit Personenrettung wurden geübt. Durch diese gemeinsamen Übungen und weitere zahlreiche gegenseitige Unterstützungen sowie die internen Schulungs- und Übungsabende und die Absolvierung zahlreicher Lehrgänge wie zum Beispiel Technische Hilfe, Atemschutz, Sprechfunk und Sanitätsdienst für freiwillige Feuerwehren könne die Wehr „auf ein breites Spektrum verschiedener Kompetenzen setzen“, so Berg, der zuversichtlich ins Jahr 2019 blickt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen