Bente Kropp sprintet zur W14-Vizemeisterschaft

Bente Kropp
Foto:
Bente Kropp

shz.de von
16. Januar 2015, 10:38 Uhr

Mit vier Siegen, zahlreichen Podestplätzen und persönlicher Bestleistungen begann das Leichtathletikjahr für den Nachwuchs aus dem Kreis Ostholstein verheißungsvoll. Er kämpfte in der Segeberger Kreissporthalle an zwei Tagen bei den landesoffenen Kreismeisterschaften um Siege und Platzierungen.

Aus der Altersklasse U18 überraschte Sprinter Christian Anderson (PSV Eutin). Er gewann den U20-Sprint in 6,40 Sekunden. Auch seine Vereinskameraden Thore Steenken über 50 Meter Hürden in 7,84 Sekunden und Lasse Stender im Hochsprung mit 1,76 Meter überzeugten als jeweils Zweite mit Bestmarken. Sogar zwei Siege fuhr David Schliep bei den 14-Jährigen ein, er lag im 50 Meter Hürdenlauf in 8,49 Sekunden und im Hochsprung mit 1,63 Meter deutlich vor der Konkurrenz. Mit der vier Kilogramm schweren Kugel wurde er mit 9,33 Metern Zweiter. In der Klasse M15 setzte sich Tom Anderson über 50 Meter als Zweiter des Endlaufs in 6,82 Sekunden in Szene, verbuchte hinter dem zweitplatzierten Niklas Sagawe, der die Kugel 12,12 Meter weit stieß, mit 11,13 Metern den dritten Rang. Im Hochsprung landete Niklas Sagawe mit 1,71 Metern auf dem dritten Rang.

Beim weiblichen Nachwuchs standen zwei Sprinterinnen des TSV Grömitz bei den Fünfzehnjährigen im Finale über 50 Meter. Lisa Horn gewann in 7,47 Sekunden, Clara Fenja Burmeister wurde in 7,87 Sekunden Vierte. Noch schneller war Vereinskameradin Bente Kropp, die als W13-Athletin in der Klasse W14 in 7,27 Sekunden Zweite wurde. Im Weitsprung reichten 4,73 Meter zum Bronzeplatz. Auch die Kugelstoßerinnen sprangen aufs Podest. Melina-Sophie Fiebig (TSV Lensahn) freute sich über den zweiten Platz in der U18 mit 10,59 Metern, während Rebekka Kojellis (TSV Grömitz) in der W15 mit 9,45 Metern Dritte wurde.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen