zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

25. September 2017 | 02:52 Uhr

Benefiz-Konzert für die Flüchtlingsarbeit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 15.Mai.2016 | 12:10 Uhr

Geld für die Reparatur von gebrauchten Fahrrädern, die Flüchtlingen zu mehr Mobilität verhelfen, soll mit Hilfe eines Benefiz-Konzert am Freitag, 27. Mai, um 18.30 Uhr in der Schulscheune in Kasseedorf zusammen getragen werden. Die Idee dazu stammt aus Süsel. Dort hatte das St. Laurentius-Streich-Orchester Anfang Februar zu einem Benefiz-Konzert eingeladen. Ute Scharf, Vorsitzende des Vereins „Kiek in“, hatte davon erfahren und brachte den Singkreis Ostholstein, der montags um 20 Uhr in Kasseedorf im „Kiek in“ probt, mit den 13 Süseler Streichern unter Leitung von Anita Swiatek zusammen. Die versierten Laien spielen seit 20 Jahren, früher als Timmendorfer Streichorchester, zusammen und werden in der Schulscheune leichtere Musik darbieten. Sowohl Tango als auch Ragtime-Melodien von Scott Joplin stehen auf dem Programm in dem sich die Streicher mit dem Singkreises Ostholstein unter Leitung von Marianne Loocks abwechseln. Auch die 27 Mitglieder des Chores können auf eine lange Tradition zurückblicken. Der Singkreis, der bekannte Frühlings- und Sommerlieder vortragen wird, ging aus dem Gesangsverein Schönwalde hervor. Teile des Programms sollen aber eine Überraschung bleiben, sind sich Loocks und Swiatek einig. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Der Verein „Kiek in“ hofft jedoch auf Spenden, um Ersatzteile für die Fahrräder kaufen zu können, die durch ehrenamtliche Helfer zusammengetragen und instandgesetzt werden, um sie dann an Flüchtlinge weiterzugeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen