zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 02:26 Uhr

Beim Saisonstart ohne Chance

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die erste Damen-40-Mannschaft des Eutiner Tennisclubs Grün-Weiß begann die Saison mit einer herben 0:6-Niederlage gegen den TC Bordesholm. Die Gäste haben in der vergangenen Saison noch in der Landesliga gespielt und sind unglücklich in die Verbandsliga abgestiegen.

Dennoch hatten die Eutinerinnen Chancen, gingen aber letztlich leer aus. Petra Beer stellte in ihrem Match nach 2:6 im ersten Satz ihr Spiel um und gewann den zweiten Durchgang klar. Im Matchtiebreak holte sie zwar den 5:9-Rückstand zum 8:9 auf, verlor dann aber doch 8:10. Birgit Janus erlebte einen hart kräftezehrenden ersten Durchgang, den sie knapp im Tiebreak abgab. Der zweite Satz ging mit 6:1 klar an die Eutinerin. Im entscheidenden Matchtiebreak musste Birgit Janus jedoch bei 5:3-Führung aufgrund extremer Wadenkrämpfe aufgeben.

Caroline Abrolat startete trotz erheblichen Trainingsdefizits im Spitzenduell gegen die Bordesholmer Nummer eins mit einer 3:0-Führung. Nachdem der Satz dennoch mit 5:7 verloren gegangen war, konnte die Eutinerin im zweiten Durchgang mit nicht mehr an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen und verlor 2:6. Sigrid Steffen hielt im ersten Satz noch mit, blieb im zweiten Durchgang jedoch gegen eine Gegnerin, die sich steigerte, chancenlos. Sie verlor 4:6, 1:6. In den Doppeln unterlagen Sigrid Steffen und Birgit Hein 1:6, 1:6, während Ingrid Gutzeit und Petra Beer ihre Partie mit 5:7, 5:7 knapp abgaben, nachdem sie eine 5:4-Führung im zweiten Durchgang nicht zum Satzgewinn genutzt hatten.

„Es wird schwer, die Verbandsliga in diesem Winter zu halten“, prognostiziert Mannschaftsführerin Birgit Janus, denn auch beim nächsten Punktspiel werden zwei wichtige Spielerinnen nicht zur Verfügung stehen.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen