Bei Wasserschäden: TTB macht das Haus trocken

Startklar: Oliver Tews holt mit seiner neuen Firma TTB nicht nur das Wasser aus dem Haus, er beseitigt auch Folgeschäden.
Startklar: Oliver Tews holt mit seiner neuen Firma TTB nicht nur das Wasser aus dem Haus, er beseitigt auch Folgeschäden.

shz.de von
04. Januar 2018, 15:21 Uhr

Nach einem Rohrbruch sind Fußböden und Wände durchfeuchtet, im Keller hat nach einer Überschwemmung Land unter geherrscht oder die Holzbalkendecke ist von Löschwasser getränkt: Für Hausbesitzer, die von einem Wasserschaden betroffen sind, gibt es mit „TTB Trocknungstechnik & Brandsanierung“ einen neuen Ansprechpartner.

Gründer der GmbH ist der Malenter Bauunternehmer Oliver Tews. Der Maurermeister und Hochbautechniker führt seit 17 Jahren ein Bauunternehmen und möchte als zusätzliche Firma den Bereich der Wasser- und Brandschadensanierung anbieten. Er verfügt nicht nur über Spezialgeräte, um das Wasser möglichst schnell wieder aus dem Gebäude zu bekommen. Er legt auch Wert auf einen kompletten Service aus einer Hand. „Das heißt, wir beseitigen auch alle Folgeschäden, die durch das Wasser entstanden sind“, verspricht Tews. „Wenn wir fertig sind, bekommt der Besitzer seine Immobilie im ursprünglichen, trockenen Zustand zurück.“ Der Vorteil für den Kunden liege darin, dass die Koordination aller erforderlichen Gewerke auf Wunsch übernommen werden könne.

Erfahrungen mit der Bautrocknung hat der 46-Jährige in den vergangenen Jahren bereits als Auftragnehmer anderer Firmen gesammelt. Zum Start seiner neuen Firma erwarb er zusätzlich ein Zertifikat als Fachberater für Wasserschadensanierung.

Zum Einsatz kommen Kondens- und Dämmschichttrockner, Infrarot-Heizplatten sowie leistungsstarke Heizgebläse. Alle Geräte können auch über den Miet-Service ausgeliehen werden. Ebenfalls zur Angebotspalette gehören Schimmel- und Brandschadensanierung.


Kontakt: TTB Trocknungstechnik & Brandsanierung, Sandkuhle 3 in Malente, ist unter der Telefonnummer 04523/9524095 oder per E-Mail an info@ttb-gmbh.com zu erreichen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen