zur Navigation springen

Bei Sönke Witt „lief alles wie geschmiert“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Beim 5:5 des SSV Kassau II gegen den SV Roland Bad Bramstedt trafen unterschiedlich starke Schützen in den fünf Paarungen aufeinander. Nach oben orientierte sich mit dem starken 8:2 über die SSG Boo-Kuri-Tra der SV Scharbeutz.

Bei Kassau freute sich Sönke Witt als zweitbester Schütze dieses Ligatages über 363:347 Zähler. „Nur einmal hatte ich einen Ring mehr geschossen, alles lief wie geschmiert“, sagte er. Besser war in dieser fünften Begegnung mit 366 Ringen nur der Lübecker Horst Bergmeier. Zweiter Gewinner war bei Kassau Ulf Hedde mit 353:342. Unzufrieden packten Herm Tolles (321:342) und Andreas Henningsen (325: 345) ihre Geräte nach vierzig Schüssen ein. Die Rettung eines Mannschaftspunktes sicherte Andreas Berthold mit 352:352 Ringen.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen